ADHS/ADS – Bewegung macht die Kinder klug

für Kinder und Erwachsene

berg2

Neue Ansätze durch die Weiterbildung bei Brigitte Johanna Himmelbauer für ADHS/ADS.

Frühkindliche Reflexe sind Helfer und Hindernis. Bestehen diese noch beim Schulkind, stören sie das Kind im täglichen Leben.
Sind die Reflexe jedoch integriert, ist ein effektiverer Informationsaustausch zwischen den Hirnhälften möglich.
Durch motorische Übungen werden die frühkindlichen Reflexe, welche möglicherweise noch nicht abgebaut sind, gehemmt und integriert. Diese Übungseinheiten werden in der Sitzung geübt und zu Hause täglich (2-5min) wiederholt.
Die neurophysiologische Entwicklung ihres Kindes kann so nachreifen und sich besser entwickeln. Die Konzentrationsfähigkeit und das räumliche Vorstellungsvermögen nimmt zu. Die Kinder (und Erwachsene) fühlen sich zufriedener.

Weiterhin ist die Craniosacraltherapie ein wichtiger Bestandteil für die Behandlung. Beweglichkeitseinschränkungen im Nacken oder Rücken der Kinder,  werden gelöst. Die Überreizung des Nervensystems wird harmonisiert und in eine natürliche Balance gebracht.

Nötig ist die Bereitschaft sich ganzheitlich auf diesen Prozess einzulassen.

Gerne gebe ich ihnen mehr Informationen.
Termine nach Vereinbarung: 076 507 35 61

www.theresaraeber.ch

Ein Gedanke zu „ADHS/ADS – Bewegung macht die Kinder klug“

  1. Ich muss sagen, ich bin auch ein grosser Fan der Craniosacral Therapie. Hat das Leben von meinem Sohn doch ungemein verbessert, weil er einfach wortwörtlich gelöster durchs Leben gehen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>